Einträge von Falk S. Al-Omary

Ethik Society zeichnet MF CONSULTS aus

Die in Herford ansässige MF CONSULTS wurde jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als “Member der Ethik Society” ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Kinder stehen ebenso unter Leistungsdruck wie Erwachsene – lernbar

Vor einem Jahr haben die beiden Kinder- und Jugend-Coaches Christine J. Bauer und Katja Maaß die lernbar in Wiesbaden übernommen. Die lernbar unterstützt seit mehr als 15 Jahren Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern bei schulischen Problemen und persönlichen Herausforderungen bis hin zu Themen wie Legasthenie, Dyskalkulie, Überforderung, Mobbing oder Hochbegabung. Rund 20 Kinder kommen wöchentlich in die lernbar, die sich als Anlaufstelle für Eltern im Rhein-Main-Gebiet etabliert hat.

Potsdamer Unternehmer wird Teil eines Weltrekords

Viel und lange reden kennen die meisten eher als Klischee aus der Politik. Doch es gibt auch professionelle Redner, Menschen, die anderen durch das Mittel des gesprochenen Wortes Impulse geben, sie unterhalten, sie persönlich und wirtschaftlich weiterentwickeln und die für ihre Mission große Bühnen bekommen. Einer dieser Menschen ist der Potsdamer Unternehmer sowie Business- und Mental-Coach Bernd Kiesewetter.

Ethik Society zeichnet biofruit GmbH aus

Die in Düren ansässige biofruit GmbH wurde jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society” ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neue Struktur bei dahm international

Das international tätige Yacht-Brokerage- und Yacht-Charter-Unternehmen dahm international stellt sich neu auf. Künftig wird Christian Hausser den kompletten Bereich Charter übernehmen und verantworten. Hausser ist seit 2014 zusammen mit Lukas Stratmann Geschäftsführer von dahm international. Lukas Stratmann ist zudem seit 2014 Head of Brokerage.

Ethik Society zeichnet Remstalwerbung Clemens Bäz aus

Die in Schorndorf ansässige Remstalwerbung Clemens Bäz Werbegestaltung wurde jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als “Member der Ethik Society” ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Bewährtes Konzept im neuen Look: Franchise Direkt stellt optimierte Website online

Neues Design, vereinfachtes Browsen, verbesserte Leadgenerierung: Franchise Direkt, das weltweit größte Onlineportal für Franchise- und Lizenzkonzepte, präsentiert seine altbewährte deutschsprachige Website ab sofort in einem brandneuen Look. Künftig steht das komplette Angebot auf einer Seite zur Verfügung, die sich flexibel allen gängigen mobilen Endgeräten anpasst. Gleichzeitig wurde der Prozess der Leadgenerierung weiter optimiert, sodass die Kunden sowohl qualitativ als auch quantitativ bessere Leads erhalten.

biofruit verlost Buchpaket an Ernährungsbewusste

Bereits im Frühsommer hat die biofruit GmbH aus Düren ihr neues Design, ihre aktualisierte Website und ein innovatives Messestandkonzept präsentiert. Seit Kurzem ist auch ein Shop unter www.biofruit.de am Start, in dem Verbraucher exklusive Weine und natives Olivenöl aus ökologischer Erzeugung erwerben können.

17 Designer, 1.500 Besucher und unzählige Impressionen – die erste „Avantgardista” war ein voller Erfolg

Die erste Avantgardista in München war ein voller Erfolg: Mehr als 1.500 Besucher strömten in den Showroom im industriellen Kohlebunker, um 17 internationalen Designern bei ihrer kreativen Arbeit über die Schulter zu schauen, die neuesten Kreationen auf dem Laufsteg zu bewundern und bei der Aftershow-Party „SubRosaDictum. Space Intruders” im Kesselhaus den eigenen Style zu präsentieren.