Swiss Business Hub Germany: Mit neuen Köpfen aktiv für den Standort Schweiz

Claudia Jehle wird Leiterin der Investitionsförderung / Falk S. Al-Omary verantwortet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stuttgart/Siegen, 11. September 2018.

Der Swiss Business Hub Germany hat sich personell neu aufgestellt. Die Außenhandelsexpertin Claudia Jehle ist seit Sommer Leiterin der Investitionsförderung. Der Siegener PR-Profi Falk S. Al-Omary ist seit September neu im Team und wird die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit intensivieren.

Der Swiss Business Hub Germany ist offizielle Anlaufstelle des Departements für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) und von Switzerland Global Enterprise (SGE), der Schweizer Wirtschaftsförderung, in Deutschland.

Ziel des Swiss Business Hub ist es, deutsche Unternehmen bei der Unternehmensgründung in der Schweiz zu unterstützen und über den Wirtschaftsstandort Schweiz zu informieren.

Claudia Jehle gilt aus ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet des Außenhandels und der Wirtschaftsförderung. Bevor Sie im Sommer für den Swiss Business Hub tätig wurde, war sie für die spanische Region Katalonien aktiv. Unter ihrer Führung sollen die Serviceleistungen rund um die Investitionsförderung ausgebaut werden. Zudem sind mehrere Veranstaltungen geplant, die Unternehmen in Deutschland den Standort Schweiz näherbringen sollen.

Falk S. Al-Omary ist seit vielen Jahren als PR-Berater und externer Pressesprecher für verschiedene Unternehmen und Institutionen aktiv und bekennender “Schweiz-Fan”. Der Siegener Medienunternehmer wird zukünftig den Swiss Business Hub Germany bei der Pressearbeit unterstützen. “Der Standort Schweiz ist attraktiv und bietet viele Vorteile. Er ist hochinnovativ, verfügt über ausgezeichnete Fachkräfte und beweist immer wieder seine Wirtschaftsfreundlichkeit”, erklärt Britta Thiele-Klapproth, Leiterin des Swiss Business Hub Germany. “Diese Vorteile sowie die besonderen Serviceleistungen des Swiss Business Hub für deutsche Unternehmen möchten wir noch stärker in die Öffentlichkeit tragen. Dabei sind uns Dialog und Nähe besonders wichtig.” Am 17. Oktober findet die nächste Veranstaltung des Swiss Business Hub Germany statt. Das “Turmgespräch mit Blick auf die Schweiz” beginnt um 17.45 Uhr. Veranstaltungsort ist der Fernsehturm in Stuttgart. Neben Referenten aus der Wirtschaft stehen an diesem Abend auch Vertreter verschiedener Kantone für Gespräche zur Verfügung. Anmeldungen nimmt der Swiss Business Hub unter stu.sbhgermany@eda.admin.chentgegen.

Weitere Informationen über den Wirtschaftsstandort Schweiz und dessen Vorteile, die Service- und Beratungsleistungen des Swiss Business Hub Germany sowie viel wertvolles Know-how rund um die Themen Investitionen, Expansion, deutsch-schweizer Wirtschaftsbeziehungen und Export gibt es unter https://www.s-ge.com/de.

 

Hintergrund

Der Swiss Business Hub Germany als integraler Bestandteil des Schweizerischen Außenministeriums ist die offizielle Anlaufstelle für deutsche Unternehmen bei allen Fragen zur Unternehmensgründung in der Schweiz. Kostenfrei und unverbindlich hilft er in sämtlichen Fragen der Expansion.

Der Swiss Business Hub Germany mit Sitz im Schweizerischen Generalkonsulat in Stuttgart unterhält ein großes Netzwerk zu Experten und Wirtschaftsakteuren und ist daher der ideale und offizielle Wegbegleiter in die Schweiz.

Der Swiss Business Hub bietet interessierten Unternehmen individuelle und persönliche Beratungsgespräche an und vernetzt kurzfristig mit den entsprechenden Experten.

Darüber hinaus werden attraktive Informationsveranstaltungen als Plattform für Gedankenaustausch und Expertengespräche als Drehscheibe für Geschäftskontakte für deutsche und schweizerische Business-Entscheider angeboten. Jährlich werden rund 75 Unternehmen aus Deutschland auf ihrem Weg in die Schweiz begleitet und am jeweiligen Gründungsort gut vernetzt.

Auf der anderen Seite unterstützt der Swiss Business Hub Germany kleine und mittlere Unternehmen aus der Schweiz und aus Liechtenstein dabei, ihre Marktpräsenz in Deutschland zu stärken. Es bestehen enge Verbindungen zu Schweizer Unternehmen, Universitäten und zu den Kantonen. Weitere Informationen unter https://www.s-ge.com/de.